Sonntag, 2. April 2017

Mitgliederversammlung der Oberacherner Sportschützen

Zur ordnungsgemäßen hatte der Sportschützenverein Oberachern am vergangenen Freitag in das Schützenhaus Oberachern geladen. Oberschützenmeister Albert Eisele begrüßte die Anwesenden. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins berichtete Schriftführer Hans-Peter Tschan über die allgemeinen Aktivitäten im vergangenen Jahr. Darauf folgten die Berichte des Schatzmeisters und der Kassenprüfer. Jugendleiter Oliver Kölsch berichtete über eine äußerst fruchtbare Jugendarbeit – so konnten zwei Landesmeistertitel im Bogenschießen von Nico Zink im Einzel und von Victoria Merz, Dominik Knoop und Denis Kuc erreicht werden.
Sportwartin Annette Tschan ehrte die Vereinsmeister und die Trainingsfleißigsten Sportlerinnen und Sportler, ehe die Referenten für Pistole, Bogen und Vorderlader ihre Berichte vortrugen.
Anschließend wurden Ehrungen vorgenommen: Für 40 Jahre Verbandszugehörigkeit: Fred Dankwarth und Wolfgang Meyer, für 25 Jahre Gerhard Münch.
Gerhard Münch wurde außerdem für 25 Jahre aktive Teilnahme am Sportschießen mit der Ehrennadel des Präsidenten ausgezeichnet, ebenso wie Hans Kuhn für 20 Jahre und Arne Feth und Albert Durst für 10 Jahre.
Kreisschützenmeister Wolfgang Schwall verlieh die Kreisehrennadel in Silber für ihr ehrenamtliches Engagement an Désirée Boos, Oliver Kölsch und August Schnurr.
Nach der Entlastung des Schatzmeisters und des Gesamtvorstands wurden Peter Schmidt als 2. Vorstand und Reiner Schmidt als Schatzmeister eindeutig in ihren Ämtern bestätigt.

Neufassung der Vereinssatzung beschlossen

Die Neufassung der Satzung war, aufgrund von Forderungen bezüglich einiger Formulierungen, die seitens des Finanzamts gefordert wurden, notwendig geworden und wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.



Das Bild zeigt die Gewinner der Vereinsmeisterschaften.